Über mich

Durch meine Ausbildung zum Berufsfotografen in einem Werbestudio konnte ich mir ein solides Fundament von Kenntnissen und Erfahrungen in der Studio-, sowie in der Reportage- und Architekturfotografie aneignen. Bereits früh beschäftigte ich mich mit verschiedenen Sparten der Fotografie und des bewegten Bildes. Auf dieser Basis baute ich in den letzten Jahren meine Fähigkeiten weiter aus. Dies auch durch die Weiterbildung am MAZ, der Schweizer Journalisten Schule in Luzern. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Sparten gibt mir immer wieder die Möglichkeit, Abstand zu gewinnen und meine vorausgegangen Arbeiten zu reflektieren. Mir ist wichtig, dass so eine fortschreitende Verbesserung und Präzisierung meiner Herangehensweise möglich wird.

Berufliche Eckpunkte

2017

Verschiedene Projekte fotografiert in Mosambik, Italien und Spanien.

Seit 2017

Als Freelancer bei der Zuger Zeitung.

2016/17

Überarbeitung von Diagnose Demenz – Ratgeber für Betroffene und Angehörige, für die zweite Auflage.

März 2016

Erscheinen des Weinführer Zentralschweiz.

2015

Praktikum beim St.Galler Tagblatt als Pressefotograf.

2014 – 2016

Assistent und freier Mitarbeiter bei Oliver Roth, Food- und Bild GmbH.

2012

Erscheinen von Diagnose Demenz – Ratgeber für Betroffene und Angehörige. Buchprojekt mit der Alzheimervereinigung Luzern.

2012

Beginn der Freelancearbeiten für die Luzerner Zeitung.

2009

Ende der Berufslehre als Fotograf bei den Fabrik Studios Luzern / New York und Beginn der Selbstständigkeit.

Ausbildung

März 2016 – März 2018

Weiterbildung als Fotograf, beim Studiengang Redaktionelle Fotografie am MAZ in Luzern.

2010 – 2011

Gestalterische Berufsmatura in Luzern.

2005 – 2009

Berufslehre zum Fotografen bei den Fabrik Studios Luzern / New York.